Nadel, Faden & Mord

Das viktorianische England – da denkt die geübte Krimileserin gleich an enge Gassen und prächtige Ballsäle in London und an herrschaftliche Anwesen mit geheimnisvollen Gärten und eleganten Morgenzimmern.

So zumindest geht es mir und deshalb schicke ich nun Alice Beaumont in ihren ersten Fall. Eine Schneiderin aus London, die sich nun wirklich nicht freiwillig in das Leben ihrer Auftragsgeber einmischt.

Weshalb?

Weil sie befürchten muss, es käme auch ihr Geheimnis ans Licht, wenn sie nicht schneller ist als …
Nun, als einige andere Personen, von denen Londoner Polizisten nicht die bedrohlichsten sind.